Follow YOGA IN MOTION
 
Durch jahrelanges Sporttreiben und Studieren der verschiedensten Möglichkeiten den Körper gesund und fit zu halten, kam ich zum Ergebnis, dass der Mensch nur im Gleichgewicht sein kann, wenn das gesamte System mit einbezogen wird.
 
Konzentriertes Arbeiten mit dem Bewegungsapparat und gleichzeitiger Zufuhr von Sauerstoff durch die richtige Atmung, verhilft dem Körper auf eine gesunde und natürliche Weise kräftiger aber gleichzeitig auch entspannter zu werden. Somit entsteht ein Kreislauf zwischen Anspannung und Entspannung und man vermeidet automatisch einseitige Belastungen des Bewegungssystems.
Sobald die Lebensenergie (Prana*) nicht mehr fließen kann entstehen Blockaden im System und es kommt zu Beschwerden und Krankheiten.
Diese möchte ich mit Hilfe von HATHA YOGA auflösen und den Menschen den Zugang zu dieser Lebensphilosophie leichter machen.
 
Prana (Sanskrit, Lebensatem, Lebenshauch) wird in der hinduistischen Lehre, als Leben, Lebenskarft oder die universelle Lebensenergie angesehen. Prana ist vergleichbar mit Qi im alten China und Ki in Japan bzw. dem tibetischen Lung sowie dem althochdeutschen Wort Odem. (Atem)